Häufig gestellte Fragen und die Antworten dazu

 

1. Ist der Kreditantrag bei EasyCash24 kostenpflichtig?

Nein, für Sie als Kunden entstehen keine Bearbeitungsgebühren, auch bei einem negativen Kreditentscheid.

2. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen un einen Privatkredit beantragen zu können?

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, im Besitz eines Schweizer Passes oder einer Aufenthaltsbewilligung B oder C. Ihr Mindesteinkommen muss über CHF 2’500.– sein, und es dürfen keine offene Betreibungen, Pfändungen oder Verlustscheine vorhanden sein.

3. Ich bin Selbstständig, bekomme ich auch einen Privatkredit?

Ja, auch als Selbständigerwerbender dürfen Sie bei EasyCash24 einen Kredit beantragen. Sie müssen minimum 2 Jahre Selbstständig sein und gewissen Voraussetzungen erfüllen. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

4. Bekommen AHV- oder IV-Rentner auch einen Kredit?

Ja, nur wenn Sie keine Ergänzungsleistungen beziehen uns Sie mindestens CHF 3’000.– Rente oder Pension bekommen.

5. Was ist der Mindest- oder Höchstkreditbetrag?

Ab CHF 3’000.– können Sie über EasyCash24 beantragen. Beim Höchstbetrag kommt es auf Ihre Finanzielle Situation drauf an.

6. Was ist ein ZEK-Code?

ZEK ist die „Zentralstelle für Kreditinformationen“ der Schweiz. Dort werden alle laufenden und abgeschlossene Kredite oder Leasing registriert. Bei einem negativem Eintrag gewährt Ihnen die Bank leider keinen Kredit.

7. Ich habe bereits einen Kredit, kann ich diesen ablösen oder aufstocken?

Ja, in den meisten Fällen erhalten Sie bei einer Kreditablösung oder Aufstockung einen tieferen Zinssatz durch EasyCash24.

8. Wie lange dauert die Kreditbearbeitung?

Unser Angebot erhalten Sie meistens innert 24 Stunden. Je schneller wir alle Unterlagen von Ihnen erhalten, desto schneller können wir die Bearbeitung abschliessen und einen Kreditentscheid treffen.

9. Wie lange dauert es bis ich mein Geld bekomme?

Kredite bis CHF 79’999.– werden nach der gesetzlichen Wartefrist von 14 Tagen ausbezahlt. Bei Krediten ab CHF 80’000.– entfällt die gesetzliche Wartefrist und kann sofort ausbezahlt werden.

10. Kann ich die Kreditzinsen von den Steuern abziehen?

Sie können die Kreditzinsen vom steuerbaren Einkommen bei der jährlichen Steuereklärung abziehen. Die Zinsbescheinigungen erhälten Sie jeweils anfangs Jahr direkt von der Kreditbank.

11. Ich kann meine Kreditraten nicht mehr bezahlen, was muss ich machen ?

Bei Abschluss eines Kredites können Sie freiwillig eine Ratenversicherung abschliessen. Sie deckt Im Schadenfall Ihre monatliche Ratenzahlungen bei Arbeitslosigkeit, Krankheit und Unfall.